Warum soll ich zur Darmspiegelung gehen:

Dickdarmkrebs ist die 2. häufigste Tumorart bei Männern und Frauen

Dickdarmkrebs ist die dritthäufigste Krebstodesursache beim Mann und zweit häufigste Krebstodesursache bei der Frau in Deutschland

Ca. 60 000 Männer und Frauen werden in diesem Jahr neu an Dickdarmkrebs erkranken

Unbehandelt führt Darmkrebs in den allermeisten Fällen innerhalb eines Jahres zum Tod.

Seit Einführung der Vorsorge-Darmspiegelung im Jahre 2002 sank die Darmkrebs-Neuerkrankung bis 2012 in D um 14 %.

Seit 2002 ist eine Erfolgsgeschichte geschrieben worden indem ca. 6500 bösartige Darmtumoren im vergangenen Jahr bei Menschen über 55 Jahren verhindert worden sind.

Bis zum Jahre 2025 wird geschätzt, durch Vorsorgeuntersuchungen etwas 12 600 Karzinome zu verhindern.

Jeder hat es folglich in der Hand sein eigenes Risiko an Darmkrebs zu erkranken drastisch zu reduzieren.

fachärztliche Leistungen

    Unsere Leistungen im Überblick

    • Gastroskopie (Magenspiegelung)

    • Koloskopie (Darmspiegelung

    • Koloskopie (zur Vorsorge)

    • Polypektomie (Entfernung von Polypen(

    • Sonografie des Bauches

    • Echokardiografie

    • H²-Atemtest zur Diagnostik von Laktose- und Fruktoseintoleranz