Coecum

Bauhinsche Klappe

Darm

terminales Ileum

Koloskopie

Bei einer Darmspiegelung (Koloskopie) wird der gesamte Dickdarm einschließlich eines kurzen Abschnittes des Dünndarmes (terminales Ileum) untersucht.

Voraussetzung für eine gute Beurteilbarkeit des Darmes ist eine sorgfältige Reinigung des Darmes , die in unserer Praxis in der Regel mit Picoprep oder Citrafleet (2 x 150 ml) durchgeführt wird.

Durch die Gabe eines Beruhigungs- und Schmerzmittels kann man sich die Untersuchung erleichtern, eine Teilnahme am Straßenverkehr ist dann allerdings für mindestens 12 Stunden nicht möglich, eine Begleitperson ist unverzichtbar.

Vorteil der Untersuchung ist eine exakte Beurteilbarkeit der Schleimhaut, einschließlich Dokumentation und eventuell Gewebeentnahme (Biopsie) .

Des Weiteren können Polypen abbiopsiert bzw. mit der Drahtschlinge abgetragen werden.

Die exakte Diagnose kann der Pathologe in der Regel unter dem Mikroskop stellen.