Malignes Melanom

Vorsorgeuntersuchungen

Hautkrebsscreening

Nicht nur für Sonnenanbeter:Hautkrebsscreening ab dem 35. Lebensjahr.

Wenn Sie über 35 Jahre und Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind haben sie alle 2 Jahre Anspruch auf eine Untersuchung der Haut zur Früherkennung von Hautkrebs.

Die begehrte Sonnenbräune kann auch negative Gesundheitsfolgen haben.

Jährlich erkranken in Deutschland mehr als 140 000 Menschen an verschiedenen Formen von Hautkrebs.

An dem sogenannten malignen Melanom, dem besonderes gefährlichen "schwarzen Hautkrebs" sterben in Deutschland rund 2.000 Menschen pro Jahr.

Das muss nicht sein!

Gerade bei bösartigen Hautveränderungen gibt es gute Behandlungsmöglichkeiten und ausgezeichnete Heilungschancen, wenn sie denn rechtzeitig erkannt werden.

Darum ist der regelmässige Hautchek besonders wichtig. Die Kosten für das sogenannte Hautscreening werden über die gesetzliche Krankenversicherung über die Versichertenkarte abgerechnet.

Krebsvorsorge und Gesundheitsuntersuchungen

Früherkennung von Krebs

- Prostatauntersuchung, Genitaluntersuchung (jährlich), Tastuntersuchung der Lymphknoten bei Männern ab dem Alter von 45 Jahren

- Ganzkörperuntersuchung der gesamten Haut bei Frauen und Männern ab 35 Jahren

- Hautkrebs-Screening alle zwei Jahre ab dem Alter von 35 Jahren

Gesundheits-Check-up

Check-up (alle zwei Jahre) bei Frauen und Männern ab dem Alter von 35 Jahren: Ganzkörperuntersuchung mit Blutdruckmessung, Blutproben zur Ermittlung der Blutzucker- und Cholesterinwerte, Urinuntersuchung, ausführliches Gespräch mit dem Arzt.